Congresspapers


Transplantation Online

Thema des Monats
Herz
Leber
Lunge
Niere
Pankreas
Gesicht
Darm
Immunologie
Stammzellen
Organspende
Xenotransplantation
Forschung & Labor
Allgemeines
Fallberichte
Suchen in Tx-Online
Archiv

Onlineshop


Zeitschrift


Instructions to authors


Industrieinformationen


Lexikon


Links


Impressum


Newsletter


Kontakt

 

Home Kontakt    
TransplantationTransplantation OnlineOrganspende

Montag 07. Januar 2013 Zahl der Organspenden in 2012 dramatisch gesunken

Die Zahl der Organspenden ist in 2012 im Vergleich zum Vorjahr bundesweit um 12,8 Prozent* gesunken und hat damit den niedrigsten Stand seit 2002 erreicht. Lediglich 1.046 Menschen haben nach ihrem Tod 3.508 Organe gespendet, um schwerkranken Patienten zu helfen. Im Jahr zuvor waren es noch 1.200 Spender und 3.917 Organe, die für lebensrettende Transplantationen bereitgestellt werden konnten. Mit dieser besorgniserregenden Entwicklung in 2012 erreicht die Organspende mit einem bundesweiten Durchschnitt von 12,8 Spendern pro eine Million Einwohner einen dramatischen Tiefstand. Am deutlichsten war der Rückgang im Verlauf des zweiten Halbjahres 2012 nach Bekanntwerden der Manipulationen in drei Transplantationszentren.

[mehr]

Donnerstag 15. November 2012 Abschlussbericht zur Inhousekoordination der Organspende: Grundlage zur Tätigkeit und Fortbildung von Transplantationsbeauftragten

Der Abschlussbericht des Deutschen Krankenhausinstitutes über das von der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) seit 2010 durchgeführte Projekt „Inhousekoordination“ hat eine flächendeckende Analyse und Datenerhebung zur Organspende vorgenommen. Von den 155 großen Kliniken haben sich 112 am Pilotprojekt Inhousekoordination beteiligt. Damit konnten wertvolle Grundlagen für die Tätigkeitsbeschreibung und die Fortbildung der Transplantationsbeauftragten nach dem Transplantationsgesetz geschaffen werden, um so eine maßgebliche Verbesserung der Organspendesituation in Deutschland zu erreichen.

[mehr]

Donnerstag 25. Oktober 2012 Organ-Tauschringe: Eine gute Idee?

Faktencheck: Leser recherchieren mit! Der diesjährige Wirtschafts-Nobelpreisträger Alvin Roth hat der Organspende neue Möglichkeiten eröffnet. Das von ihm entwickelte Verfahren eines Tauschrings hilft, passende Spender zum Beispiel von Nieren für möglichst viele Patienten zu finden - ohne dass dabei Geld ins Spiel kommt. Wir wollen wissen: Wäre das hierzulande möglich? Die Spur führt zu brisanten und bislang noch nicht öffentlich präsentierten Plänen für einen deutschen Organ-Tauschring. Außerdem geht es um die Frage, warum es so gewichtige Ethik-Unterschiede zwischen Deutschland und den USA gibt.

[mehr]

Montag 27. August 2012 Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und Empfehlungen zur Transplantationschirurgie

Die Organtransplantation ist eine der medizinischen Maßnahmen mit entsprechendem Ansehen und Öffentlichkeitsinteresse. Deutsche Chirurgen haben zur wissenschaftlichen und klinischen Entwicklung der Organtransplantation international entscheidend beigetragen und genießen eine hohe Reputation. Umso bedauerlicher nimmt die DGCH die offenbar betrügerischen Manipulationen im Rahmen der Organallokation von Einzelpersonen zur Kenntnis, die die Akzeptanz der Organspende und das medizinisch für viele Patienten lebensrettende Verfahren in der Öffentlichkeit beschädigen.

[mehr]

Donnerstag 09. August 2012 Transplantation: Kliniken, nicht die Bevölkerung verursachen den Organmangel

Eine Gruppe größerer Kliniken meldet konstant fast keine potentiellen Organspender. Hier liegt der Hauptgrund für den Organmangel. Andere Kliniken melden mehr Spender als im statistischen Mittelwert zu erwarten wäre. Dies ergab eine aktuelle Studie von Carmen Kirchner und Kollegen (Universitätsklinikum Essen), veröffentlicht in der Fachzeitschrift Transplantationsmedizin (Supplement 1/2012).

[mehr]

Montag 28. Mai 2012 Transplantation: Organspenden nehmen zu, Lungenpatienten profitieren am meisten

Die Neufassung des Transplantationsgesetzes (Dokumentation hier) wird von Öffentlichkeit und Medien überwiegend als Fortschritt gewertet. Auch die - umstrittene, jedoch vom Bundestag letztlich bestätigte - Führung der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) applaudiert. Die Mehrheit der Transplantations-Insider sieht die Entwicklung jedoch eher verhalten-optimistisch; eine Minderheit beurteilt sie dezidiert kritisch - einerseits wegen der gestärkten Position der DSO und anderseits im Hinblick auf die ökonomische Ausstattung des real ausführenden ärztlich-pflegerischen Personals.

[mehr]

Donnerstag 10. Mai 2012 Stiftungsrat verabschiedet Masterplan zur Weiterentwicklung der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO)

In seiner gestrigen außerordentlichen Sitzung hat der Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) einstimmig die folgenden Eckpunkte eines Masterplans zur Weiterentwicklung der DSO verabschiedet:

[mehr]

Donnerstag 03. Mai 2012 Facebook: Organspender im sozialen Netzwerk - Neue Anzeige soll Nutzer motivieren

Bisher konnte man auf Facebook schon so einiges über sein Privatleben preisgeben. Neuerdings wurde jetzt in Großbritannien und den USA die Option eingeführt, auf dem eigenen Profil anzugeben, ob man Organspender ist. Diese Möglichkeit soll bald weltweit angeboten werden und Nutzer motivieren, sich selbst eintragen zu lassen.

[mehr]

News 33 bis 40 von 76

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >


 





















F. Ambagtsheer, W. Weimar (Eds.)
The EULOD Project Living Organ Donation in Europe






G. Randhawa & S. Schicktanz (Eds.)
Public Engagement in Organ Donation and Transplantation






Akademie Niere (Hrsg.)
VI. Intensivkurs Nieren- und Hochdruckkrankheiten der Akademie Niere






B. Braam, K. Jindal, .J. Dorhout Mees
Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment






W.G. Land
Die (Un)sterblichkeit der Menschheit: dem Geheimnis auf der Spur






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 1: Innate Immunity and Host Defense






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 2: Innate Immunity and Allograft Rejection






G. Seyffart

Seyffart's Directory of Drug Dosage in Kidney Disease






W. Weimar, M. A. Bos, J. J. V. Busschbach (Eds.)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Expanding the European Platform






Für den AKTX (Hrsg.): E. Homburg, P. Hecker

Transplantationspflege






Hanna Fleps, Martina Oebels, Maja Becker-Mohr (Hrsg.)

Absender? Unbekannt! Ratgeber und Geschichten von Kindern mit einem Spenderherz






Weimar, W., Bos, M. A., Busschbach, J. J. (Eds)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Towards a Common European Policy






R. B. Brauer, M. Stangl, U. Heemann

Eine neue Niere ist wie ein neues Leben






A. und B. Markus

Der Weg in ein neues Leben - Die Lebertransplantation






B. M. Meiser, P. Überfuhr, R. B. Brauer, B. Reichart

Ein neues Herz ist wie ein neues Leben






Rudolf J. Tschaut

Extrakorporale Zirkulation in Theorie und Praxis






T. Gutmann, A. S. Daar, R. A. Sells, W. Land (Eds.)

Ethical, Legal, and Social Issues in Organ Transplantation






F. W. Albert, W. Land, E. Zwierlein (Hrsg.)

Transplantationsmedizin und Ethik - Auf dem Weg zu einem gesellschaftlichen Konsens


 

Copyright (C) 2003-2015 Pabst Science Publishers