Congresspapers


Transplantation Online

Thema des Monats
Herz
Leber
Lunge
Niere
Pankreas
Gesicht
Darm
Immunologie
Stammzellen
Organspende
Xenotransplantation
Forschung & Labor
Allgemeines
Fallberichte
Suchen in Tx-Online
Archiv

Onlineshop


Zeitschrift


Instructions to authors


Industrieinformationen


Lexikon


Links


Impressum


Newsletter


Kontakt

 

Home Kontakt    
TransplantationTransplantation OnlineArchiv

Suchen im Archiv

Hier haben Sie die Möglichkeit, mit Hilfe von Stichwörtern das Archiv von Transplantation Online zu durchsuchen.


Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Nachrichten Archiv:


Freitag 29. August 2014 Uniklinik Würzburg: Immunschwache Patienten vor Cytomegalie schützen

Experten des Universitätsklinikums Würzburg arbeiten mit an der Entwicklung eines vielversprechenden Wirkstoffs gegen das Cytomegalievirus, das vor allem Knochenmark-, Stammzell- oder Organtransplantierten gefährlich werden kann. Ein Artikel über den erfolgreichen Abschluss einer Dosisfindungsstudie brachte die Würzburger Mediziner kürzlich als Autoren in die international hoch angesehene Fachzeitschrift New England Journal of Medicine.

[mehr]

Samstag 23. August 2014 Seltene Lungenerkrankung: MHH-Forscher entwickeln innovative Zelltherapie Transplantation reifer Blutzellen in die Lunge / Publikation in „Science Translational Medicine”

Wissenschaftler der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) haben im Mausmodell einen neuartigen Therapieansatz für die angeborene pulmonale Alveolarproteinose (PAP), eine schwere Lungenerkrankung des Kindesalters, entwickelt. Das Forscherteam um Professorin Dr. Gesine Hansen, Direktorin der MHH-Klinik für Pädiatrische Pneumologie, Allergologie und Neonatologie, BREATH, Deutsches Zentrum für Lungenheilkunde, und Professor Dr. Thomas Moritz, Arbeitsgruppe Reprogrammierung und Gentherapie, Institut für Experimentelle Hämatologie sowie Exzellenzcluster REBIRTH (Von Regenerativer Biologie zu Rekonstruktiver Therapie), transplantierte dabei reife Blutzellen direkt in die Lunge erkrankter Mäuse. Die therapeutische Wirkung einer einzigen Zelltransplantation war dabei viele Monate später noch eindrucksvoll nachweisbar. Die Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin „Science Translational Medicine“.

[mehr]

Mittwoch 20. August 2014 Ein molekularer Entzündungskomplex als Ursache für diabetische Nierenschäden entdeckt

Rund 40 Prozent aller Fälle von chronischem Nierenversagen sind auf schwere Nierenschäden durch Diabetes zurückzuführen. Wissenschaftler der Universitätskliniken Magdeburg und Heidelberg haben nun entdeckt, dass ein Entzündungskomplex, von dem bisher vermutet wurde, dass er hauptsächlich in Entzündungszellen aktiv ist, lokal im Nierengewebe bei Menschen und Mäusen mit Diabetes aktiviert wird. Das Team konnte aufklären, dass im Podozyten, eine Zelle, die wichtig für die Filterfunktion der Niere ist, das Inflammasom aktiviert wird und Entzündungsmediatoren bilden kann, die den Nierenschaden verursachen. Auch konnten die Wissenschaftler die Ursache dafür klären.

[mehr]

Montag 11. August 2014 Nieren- und Hochdruckkrankheiten: Konservative Behandlung oder Peritonealdialyse für geriatrische Patienten

Terminal nierenkranke Patienten in hohem Alter und mit zusätzlichen schweren Erkrankungen gewinnen durch die Dialyse meist keine zusätzliche Lebenszeit. Eine konservative geriatrisch-nephrologische Therapie bietet weniger Belastung und etwa gleiche therapeutische Erfolge für den Patienten, berichtet Professor Dr. Alexander Rosenkranz (Universität Graz) in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Nieren- und Hochdruckkrankheiten".

[mehr]

Mittwoch 06. August 2014 Transplantation: Lebendnierenspende komplikationsreich, aber meist zufriedenstellend

Nierentransplantation: Die operativen Risiken eines Lebendspenders werden häufig unterschätzt, warnt Dr. Felix Burkhalter (Universitätsspital Basel) in seinem Beitrag zum aktuellen Jahrbuch der Akademie Niere. Während der Nierenentnahme erleiden zwei bis drei Prozent der Spender schwere Blutungen. Unmittelbar nach der Operation sind riskante Komplikationen noch häufiger: Bei drei bis sechs Prozent der Spender müssen Blutungen, Pneumothorax, Lymphozelen, Dünndarmperforationen u.a. behandelt werden.

[mehr]

Montag 04. August 2014 Niereninsuffizienz: Aldosteronblockade nutzt Herz und Nieren

Nephrologie: "Zahlreiche Befunde belegen, dass Aldosteron bei primären Nierenerkrankungen den Funktionsverlust beschleunigt. Aldosteronblockade vermindert sowohl den Funktionsverlust der Nieren als auch die Albuminausscheidung," berichtet Prof. Dr. Eberhard Ritz (Heidelberg) in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Nieren- und Hochdruckkrankheiten.

[mehr]

Samstag 02. August 2014 Lebendnierentransplantation in der Diskussion

Die „Süddeutsche Zeitung“ schildert in zwei Artikeln tragische Fälle der Lebendnierenspende. Wie im Artikel „Geben und Nehmen“ geschildert, verlor ein Organspender seine Nierenfunktion und ist nun selbst auf eine Nierenersatztherapie angewiesen. Beim Fall, den der andere Artikel darstellt, kam es zum Tod eines Lebendtransplantatempfängers. Die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) kann sich ohne genauere Kenntnis der Fakten nicht zu den Fällen äußern, möchte aber der im Untertitel des Artikels „Operation fatal“ erhobenen, pauschalen Behauptung „Mediziner gehen immer höhere Risiken bei der Organspende von Lebenden ein“ vehement widersprechen.

[mehr]

Freitag 01. August 2014 Erste Heidelberger Krebspatientin schwanger nach Transplantation von Eierstockgewebe

Erstmals ist eine Patientin des Universitätsklinikums Heidelberg nach der Transplantation eigenen Eierstockgewebes schwanger geworden. Die Frau war im Alter von 32 Jahren an Brustkrebs erkrankt und hatte sich vor Beginn der Therapie Teile eines Eierstocks entnehmen lassen.

[mehr]


 




















F. Ambagtsheer, W. Weimar (Eds.)
The EULOD Project Living Organ Donation in Europe






G. Randhawa & S. Schicktanz (Eds.)
Public Engagement in Organ Donation and Transplantation






Akademie Niere (Hrsg.)
VI. Intensivkurs Nieren- und Hochdruckkrankheiten der Akademie Niere






B. Braam, K. Jindal, .J. Dorhout Mees
Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment






W.G. Land
Die (Un)sterblichkeit der Menschheit: dem Geheimnis auf der Spur






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 1: Innate Immunity and Host Defense






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 2: Innate Immunity and Allograft Rejection






G. Seyffart

Seyffart's Directory of Drug Dosage in Kidney Disease






W. Weimar, M. A. Bos, J. J. V. Busschbach (Eds.)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Expanding the European Platform






Für den AKTX (Hrsg.): E. Homburg, P. Hecker

Transplantationspflege






Hanna Fleps, Martina Oebels, Maja Becker-Mohr (Hrsg.)

Absender? Unbekannt! Ratgeber und Geschichten von Kindern mit einem Spenderherz






Weimar, W., Bos, M. A., Busschbach, J. J. (Eds)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Towards a Common European Policy






R. B. Brauer, M. Stangl, U. Heemann

Eine neue Niere ist wie ein neues Leben






A. und B. Markus

Der Weg in ein neues Leben - Die Lebertransplantation






B. M. Meiser, P. Überfuhr, R. B. Brauer, B. Reichart

Ein neues Herz ist wie ein neues Leben






Rudolf J. Tschaut

Extrakorporale Zirkulation in Theorie und Praxis






T. Gutmann, A. S. Daar, R. A. Sells, W. Land (Eds.)

Ethical, Legal, and Social Issues in Organ Transplantation






F. W. Albert, W. Land, E. Zwierlein (Hrsg.)

Transplantationsmedizin und Ethik - Auf dem Weg zu einem gesellschaftlichen Konsens


 

Copyright (C) 2003-2015 Pabst Science Publishers