Congresspapers


Transplantation Online

Thema des Monats
Herz
Leber
Lunge
Niere
Pankreas
Gesicht
Darm
Immunologie
Stammzellen
Organspende
Xenotransplantation
Forschung & Labor
Allgemeines
Fallberichte
Suchen in Tx-Online
Archiv

Zeitschrift


Instructions to authors


Industrieinformationen


Lexikon


Links


Impressum


Datenschutz


Kontakt

 

Home Kontakt    
TransplantationTransplantation OnlineNews lesen

12.04.19 | Kategorie: Organspende

Transplantation: Wie das Solidarmodell die Organspende stärken kann

Transplantation: "Sollten Menschen mit Organspende-Ausweis im Ernstfall bevorzugt Organe erhalten?" fragte der Mitteldeutsche Rundfunk. 569 Zuschauer/Hörer antworteten: 66% mit Ja, 34% mit Nein. Das Voting bestätigt ein "Solidarmodell", das der ehemalige Transplantationschirurg Prof. Dr. Gundolf Gubernatis seit mehr als zwei Jahrzehnten fordert. Es kann die Zahl der Organspenden wesentlich erhöhen. Israel hat mit einem derartigen Modell bereits gute Erfahrungen gesammelt.



Die 2012 inkraftgesetzte Regelung in Israel sieht zusätzlich zur medizinischen Indikationsstellung vor:

 

- Höchste Priorität bei der Organzuteilung genießen Patienten, die selbst oder deren nächste Angehörige bereits ein Organ gespendet haben

- Zweithöchste Priorität genießen Kranke, die sich zumindest drei Jahre zuvor als potentielle Spender (im Todesfall) haben registrieren lassen

- Dritthöchste Priorität steht den Patienten zu, deren Angehörige ersten Grades zumindest drei Jahre zuvor ihre Spendebereitschaft dokumentiert haben.

- Erst dann folgen die Patienten, die bzw. deren Angehörige sich zuvor nicht in Richtung Organspende engagiert haben. 

 

Eine weitere Regelung trat gleichzeitig in kraft: Israelis wurde untersagt, im Ausland ein Transplantat zu kaufen und sich die Kosten von der Krankenversicherung erstatten zu lassen. Der ranghöchste Rabbiner legte sich demonstrativ einen Organspendeausweis zu. Die positive Bewertung der Organtransplantation stieg in der Bevölkerung über 70% hinaus. Dennoch bleibt das Thema im Land - auch unter religiösen und politischen Gesichtspunkten - heftig umstritten. Dres. David M. Wood und David A. Frenkel analysieren die Konditionen und Folgen beider Bestimmungen kritisch in ihrer Studie "Reflections on the Israeli legislation on transplantation".

 

Der Erfolg lässt sich dennoch beziffern: 2012 wurden im israelischen Transplantationszentrum 277 Transplantationen (davon 108 Lebendspenden) vorgenommen, 2018 jedoch 582 (davon 258 Lebendspenden). Derartige Ergebnissse liegen allerdings noch immer in einem suboptimalen Bereich, kommentiert Gundolf Gubernatis.

 



 























F. Ambagtsheer, W. Weimar (Eds.)
The EULOD Project Living Organ Donation in Europe






G. Randhawa & S. Schicktanz (Eds.)
Public Engagement in Organ Donation and Transplantation






Akademie Niere (Hrsg.)
VI. Intensivkurs Nieren- und Hochdruckkrankheiten der Akademie Niere






B. Braam, K. Jindal, .J. Dorhout Mees
Hypertension and Cardiovascular Aspects of Dialysis Treatment






W.G. Land
Die (Un)sterblichkeit der Menschheit: dem Geheimnis auf der Spur






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 1: Innate Immunity and Host Defense






W.G. Land
Innate Alloimmunity: Part 2: Innate Immunity and Allograft Rejection






G. Seyffart

Seyffart's Directory of Drug Dosage in Kidney Disease






W. Weimar, M. A. Bos, J. J. V. Busschbach (Eds.)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Expanding the European Platform






Für den AKTX (Hrsg.): E. Homburg, P. Hecker

Transplantationspflege






Hanna Fleps, Martina Oebels, Maja Becker-Mohr (Hrsg.)

Absender? Unbekannt! Ratgeber und Geschichten von Kindern mit einem Spenderherz






Weimar, W., Bos, M. A., Busschbach, J. J. (Eds)

Organ Transplantation: Ethical, Legal and Psychosocial Aspects. Towards a Common European Policy






R. B. Brauer, M. Stangl, U. Heemann

Eine neue Niere ist wie ein neues Leben






A. und B. Markus

Der Weg in ein neues Leben - Die Lebertransplantation






B. M. Meiser, P. Überfuhr, R. B. Brauer, B. Reichart

Ein neues Herz ist wie ein neues Leben






Rudolf J. Tschaut

Extrakorporale Zirkulation in Theorie und Praxis






T. Gutmann, A. S. Daar, R. A. Sells, W. Land (Eds.)

Ethical, Legal, and Social Issues in Organ Transplantation






F. W. Albert, W. Land, E. Zwierlein (Hrsg.)

Transplantationsmedizin und Ethik - Auf dem Weg zu einem gesellschaftlichen Konsens


 

Copyright (C) 2003-2019 Pabst Science Publishers